Thügida: Antisemitisches Event für Holocaustleugner, heute: Christian Bärthel

Wenn die selbsternannte „Thügida-Bewegung“ zum Aufmarsch nach Erfurt mobilisiert, sind auch die schillernden Figuren aus der extrem rechten Szene in Thüringen nicht weit. Mit dem 40-jährigen Christian Bärthel aus Ronneburg als Redner beim jüngsten Aufmarsch am Montag, den 30.03.2015, entwickelt sich „Thügida“ weiter zum antisemistischen Event für Holocaustleugner.

Werbung

(Keinen Bären aufbinden lassen!) „Mein Crystal-Dealer berichtet…“

…dass der Ronneburger Kevin Schulhauser einen Strafbefehl in Höhe von 1.800 Euro von der Staatsanwaltschaft Gera erhielt. Der NPD-Aufsteiger und junge Oberlehrernazi vom „Nationalen Bildungswerk Ronneburg“ bot auf dessen Internetseite verschiedene Seminare an und illustrierte eines mit dem verbotenen „Abschiebären“ der ebenso verbotenen extrem rechten Gruppe „Besseres Hannover“ aus Niedersachsen. Schulhauser akzeptierte den Strafbefehl nicht…