Krisenstimmung beim Landesverband „Die Rechte Thüringen“ – Nach Notverwaltung wurden Vorstandsmitglieder ausgetauscht

Am 6. August 2016 führte die Partei „Die Rechte“ ihren zweiten Landesparteitag in Erfurt durch, um einen neuen Vorstand zu wählen und einen „heißen Herbst“ anzukündigen. Die Partei verschweigt dabei, dass der Anlass mangelnde Aktivitäten der Vorstandsmitglieder und über Monate bestehende interne Streitereien waren. Auf dem Höhepunkt des Konflikts wurde der Landesverband Thüringen vor einigen…

Das Prinzip Wieschke oder: Wie sich die NPD-Thüringen auch ohne Verbot weiter selbst zerlegt

Am 17. Juni 2016 verkündete die Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR) den Wechsel des ehemaligen NPD-Mitglieds und NPD-Stadtrates Enrico Biczysko in den DR-Kreisverband Mittelthüringen. Illustriert wurde der Artikel zum Parteiübertritt mit einem Bild von Michel Fischer, dem Landesorganisationsleiter und seit kurzem Beisitzer im DR-Bundesvorstand, und Biczysko selbst.

Enrico Biczysko – Vom Vertriebenen zum Überläufer

Die NPD verliert zunehmend an Attraktivität für die thüringer Neonazis-Szene. Nun wurde bekannt, dass mit Enrico Biczysko auch eine der NPD-Führungsfiguren zur Konkurrenzpartei „Die Rechte“ wechseln will. Es ist kaum zwei Monate her, als der NPD-Kreisverband Erfurt-Sömmerda den mehrfach vorbestraften Neonazi-Hooligan Enrico Biczysko zum Kreisvorsitzenden wählte. Wir berichteten in anderem Zusammenhang darüber. Nun wurde bekannt,…