Thüringer Neonazis rüsten auf – verstärkter Handel mit freien Waffen in der Vertriebsszene

Seit Jahren gibt es in Thüringen ein breites Geflecht an Läden, Labels und Onlineshops, über die vor allem Textilien und CDs der extremen Rechten vertrieben werden. Waffen wie Teleskopschlagstöcke und Kampfmesser finden sich am Rande immer wieder in den Sortimenten, seit mehreren Monaten entwickelt sich der Verkauf erlaubnisfreier Bewaffnung bei einigen Thüringer Neonazi-Shops jedoch auch…

Hintergrund: Das „Altenburger Bürgerforum“ – Neonazi-Kampfsportler, Grafikdesigner und Neue Rechte setzen Kubitschek-Projekt „EinProzent“ in die Tat um

Seit November 2015 macht in Ostthüringen ein „Altenburger Bürgerforum“ gegen Flüchtlinge mobil, im Januar 2016 folgte eine Vereinsgründung. Die Gruppe bemüht sich um ein unscheinbares Auftreten, vertritt jedoch auch Positionen der Neuen Rechten und extremen Rechten. Der Sprecher der Gruppe ist Kampfsportler sowie Sympathisant der NPD- und Neonazi-Szene.

Neonazi-Konzert bei der Erfurter „Volksgemeinschaft“

Am 21.01.2016 enttarnte die „Antifaschistische Koordination Erfurt“ (ake) die Machenschaften des extrem rechten Vereins „Volksgemeinschaft Erfurt e.V.“ auf dem Erfurter Herrenberg . Sollten noch Zweifel daran bestehen, welches Publikum der Verein in seiner Lokalität auf dem Erfurter Herrenberg ansprechen will, haben sich die Akteure mit ihrer jüngsten Veranstaltung selbst in der Neonazi-Szene verortet.

Während des laufenden Prozesses: Erneutes Spenden-Konzert für die Ballstädt-Schläger am 27.2. in Thüringen geplant

Nach mehreren Spendenaktionen und Solidaritätskonzerten für die extrem rechte Hausgemeinschaft Jonastal (HGJ) und die Angeklagten im Ballstädt-Prozess soll zwischen dem 8. und 9. Verhandlungstag am Landgericht Erfurt ein erneutes Konzert in Thüringen stattfinden, bei dem alleine durch den Kartenverkauf 5.000 € erwirtschaftet werden sollen. „Rock am Kreuz“ Konzertreihe Im November hatten wir hier über mehrere Musikveranstaltungen…