Thüringer Verfassungsschutz: Ex-Präsident veranstaltet Vortrag mit extrem rechten VS-Beobachtungsobjekt „Burschenschaft Normannia zu Jena“

Die Burschenschaft Normannia zu Jena ist die einzige Thüringer Burschenschaft, die wegen ihrer Neonazi-Verbindungen seit Jahren vom Thüringer Inlandsgeheimdienst beobachtet wird. Nun traf sich Helmut Roewer getreu der Devise „mittendrin statt nur dabei“ mit den extrem rechten Normannen in Jena zu einem gemeinsamen Vortragsabend. Er leitete von 1994 bis 2000 den Thüringer Verfassungsschutz.

Blaulicht, WaWe, Bürgerwehr: Polizeibeamte als Funktionsträger der AfD in Thüringen

Die Thüringer „Alternative für Deutschland“ (AfD) kann sich in den letzten Jahren über Unterstützung aus Sicherheitskreisen erfreuen. Einige Polizeibeamte füllen nicht nur den AfD-Mitgliedsantrag aus, sondern übernehmen auch exponierte Funktionen innerhalb der Parteistrukturen der AfD. Wir stellen exemplarisch einige von ihnen aus dem Landeskriminalamt, der Bereitschaftspolizei und dem Thüringer Innenministerium mit ihren Funktionen in der…

Hintergrund: Verbindungen der AfD zur extremen Rechten in Thüringen – 13 Beispiele

Am 11. Juli 2016 titelte die Thüringer Allgemeine „Verfassungsschutz: Keine Kontakte der AfD zu rechten Szene“ und bezog sich auf die Thüringer Landesverband der AfD. Beobachter dürften sich verwundert die Augen gerieben haben: Wie kann eine Behörde, die die AfD gar nicht beobachtet, beurteilen, zu welchen Personen oder Organisationen diese eben keinen Kontakt hat und…

Der namenlose „Freie Aktivist aus Thüringen“: Michael Zeise aus dem Weimarer Land

Immer wieder taucht in Veranstaltungsankündigungen von Neonazis ein namenloser „freier Aktivist aus Thüringen“ oder „freier Nationalist aus Thüringen“ auf, der im Gegensatz zu anderen Rednern viel Wert darauf legt nicht beim Namen genannt zu werden. In beinahe allen Fällen seit ca. einem halben Jahrzehnt handelt es sich dabei um den 27-jährigen Michael Zeise, welcher auch…

Unscheinbar umtriebig – Tobias Winter alias „Bienenmann“ unterwegs im europaweiten Blood & Honour-Netzwerk

Es gibt die Lauten und die Leisen im Neonazi-Musikbusiness. Die Lauten, jene die mit ihrem Verbindungen protzen, offen auf Flyern des Neonazinetzwerkes Blood & Honour auftauchen oder durch Gewaltaktionen in Erscheinung treten, landen früher oder meist später auf dem Radar der Verfolgungsbehörden. Die Leisen, wie Tobias Winter, halten sich im Hintergrund, treten häufig ohne große…

Möglicher Austragungsort für Bundesparteitag im November 2014: Kirchheim in Thüringen

Braune Häuser in Thüringen

Seit den 90er Jahren verfügt die extrem rechte Szene in Thüringen über verschiedene Rückzugsorte und Immobilien, die auch für Treffen, Schulungen, Konzerte und Bandproben dienen. Mindestens 14 werden für Neonazi-Aktivitäten genutzt, dazu kommen weitere Proberäume, Lagerhallen, Privatgrundstücke und Gaststätten. Einen kleinen Überblick über die aktuelle Situation der Braunen Häuser in Thüringen gibt es hier.