(Nationale Müllsozialisten) „Mein Crystal-Dealer berichtet…“

… dass der Altenburger Neonazi-Funktionär Thomas Gerlach die staatliche Überwachung so satt hat, dass er nun virtuell in die Offensive geht. Auf seinem Blog veröffentlichte er nun über zwei Wochen jeden Tag seinen gesamten produzierten Hausmüll mit Bildern. Dazu schreibt er: „Alles in allem ist das visuelle „vor Augen halten“ ein sehr nachdenklicher Akt in meinem Kopf! Vor allem wenn man denkt wie unsinnig vieles ist …“ – so unsinnig wie sein Blog! Man kann nur hoffen, dass weitere Neonazis seinem Beispiel folgen. Dort wo sie ihre Zeit mit nationaler „Müllrecherche“ verschwenden, können sie keine Menschen verletzen. Weiter so! Gleichgesinnte könnten ihren DEUTSCHEN Hausmüll zur Auswertung auch einreichen: Thomas Gerlach, Postfach 0304, 04607 Meuselwitz.
th-rechts-muell

Advertisements