Kurz & Knapp: Naziparty im Eichsfeld durch Polizei beendet

Am Samstag, den 24. Mai 2014, hat die Polizei in dem gut 1.100 Einwohner zählenden Ort Bodenrode-Westhausen im Eichsfeld ein Neonazi-Konzert beendet. Laut Informationen der Landespolizeidirektion waren 20 Personen aus Thüringen, Hessen und Niedersachsen bei einer als privat erklärten Rechtsrock-Party zusammengekommen. Die Polizei löste das Treffen auf
einem Privatgrundstück auf und erteilten Platzverweise. Wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird nun gegen den Besitzer des Grundstücks ermittelt (Symbolbild).

Advertisements